Gründerhelden.de

Lexikon

Bankgeschäfte – Vorteile und wichtige Punkte eines Firmenkontos

23. November 2011 von Gruendung2000 in Lexikon mit 0 Kommentaren

Firmenkonto 300x300 Bankgeschäfte – Vorteile und wichtige Punkte eines FirmenkontosFür das Wachstum eines Unternehmens ist es nicht nur wichtig, dass viel Geld erwirtschaftet wird, sondern dieses muss gekonnt verwaltet werden. Viele Banken bieten Firmen derzeit ein kostenloses Geschäftskonto an. Dieses wird an die Anforderungen des Unternehmens angepasst. Dabei ist es aber wichtig, nicht direkt das erste Finanzinstitut zu wählen, sondern die einzelnen Geschäftskonten der infrage kommenden Banken zu vergleichen. Dieser Vergleich erfolgt anhand fester Kriterien, die am Ende eine präferierte Bank hervorbringen. Die Informationen werden bei den meisten Banken über einen persönlichen Kundenberater zugänglich gemacht. Dieser lädt den Unternehmer zu einem Beratungsgespräch und informiert zudem telefonisch. Der gebotene Service wird zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls für die Wahl einer Bank ausschlaggebend sein.

Vorteile eines Geschäftskontos

Für die Führung eines kostenlosen Geschäftskontos entstehen keine Kosten. Der Unternehmer spart somit Geld. Anderfalls würde die Führung von mehreren Konten in dieser Art eine deutlich höhere Investition verlangen. Kostenlose Geschäftskonten ermöglichen eine Planungssicherheit sowie Flexibilität. Dank der fehlenden Kosten für die Führung des Kontos können mehrere Konten dieser Art abgeschlossen werden. Diese sind eine wichtige Voraussetzung für die individuelle Übersichtlichkeit der Finanzen. Die geringeren Kosten für das Konto können gerade während des Wachstums eines Unternehmens an anderen Stellen gewinnbringend eingesetzt werden. Ein Geschäftskonto hat somit den Vorteil, dass eine Planungssicherheit gegeben ist, die Flexibilität des Unternehmens gewährleistet wird, geringere Kosten anfallen und der Abschluss von mehreren Konten möglich ist.

Wichtige Fakten eines Firmenkontos

Viele Finanzunternehmen bieten Firmenkonten an. Dabei ist es für den Unternehmer wichtig, die einzelnen Angebote zu vergleichen und das zu wählen, das den eigenen Anforderungen entspricht. Bei einem Firmenkonto entstehen nicht nur Kontoführungsgebühren, sondern auch Kosten für die einzelnen Transaktionen. Somit ist beispielsweise die Führung des Kontos kostenlos, aber die Transaktionen sowie deren Volumen müssen einberechnet werden. Außerdem erheben Banken Kosten für zusätzliche Leistungen. Diese dürfen bei der Berechnung nicht aus den Augen gelassen werden. In diesen Bereich fallen Kosten für eine Kreditkarte oder einen Dispo-Kredit. Es empfiehlt sich, die Geschäftskonten von mehreren Banken zu vergleichen. Während dieses Vergleichs werden beispielsweise das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Transaktionsgebühren, zusätzliche Leistungen und der Service des Finanzunternehmens bewertet. Diese Kriterien geben Aufschluss über die einzelnen Banken und letztendlich ergibt der Vergleich die endgültige Bank.

Bildnachweis:© Eisenhans – Fotolia.com

Tagged , ,

Jetzt weiterempfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*