Gründerhelden.de

Featured

Die Gründungsfinanzierung für Freiberufler und Selbständige – 4 Alternativen zum Bankkredit

accounting group of business people working together1 300x199 Die Gründungsfinanzierung für Freiberufler und Selbständige   4 Alternativen zum BankkreditDie Gründung eines Unternehmen mit einem Bankkredit zu finanzieren, wird für Freiberufler und Selbstständige immer schwieriger. Die Banken sind vorsichtiger geworden und ziehen sich spätestens seit Basel II immer mehr aus dem Risikogeschäft zurück. Für Unternehmen bedeutet das die Verweigerung eines Kredites, auch wenn eine überzeugende Geschäftsidee vorliegt. Aber ohne Kapital ist die Gründung eines Unternehmen in vielen Fällen nicht möglich. Immer öfter kristallisieren sich Alternativen zum herkömmlichen Bankkredit heraus. Vier davon sind im Folgenden aufgeführt.

Die sogenannten Business Angels sind in der Regel Privatpersonen, die einen Teil ihres Privatvermögens in den Aufbau eines neuen, jungen Unternehmens investieren. Als Gegenzug erhalten sie Gewinnbeteiligungen. Sie haben Kenntnisse im betriebswirtschaftlichen Bereich und stellen ihr unternehmerisches Wissen zur Verfügung. In den USA gibt es die Business Angels schon sehr lange, in Deutschland sind sie eher neu. Dennoch existiert inzwischen eine Vielzahl von Netzwerken, auf denen sich die Business Angels auch untereinander austauschen können. Das Netzwerk BAND (Business Angels Netzwerk Deutschland e. V.) arbeitet bundesweit und besitzt eine umfangreiche Webseite.

Private Kreditgeber

Oft befinden sich im Verwandten- oder Bekanntenkreis vermögende Personen, die gerne in ein gewinnversprechendes Unternehmen einen Teil ihres Kapitals investieren möchten. In der Regel handelt es sich hier, anders als bei den Business Angels, um passive Anleger. Das bedeutet, sie verzichten auf ein Mitspracherecht, sondern stellen lediglich das Kapital zur Verfügung. Entweder erhalten sie als Gegenleistung eine Beteiligung am Gewinn oder es wird eine Rückzahlung in Raten mit Zinsen vereinbart. Wer diese Möglichkeit nicht im privaten Umfeld hat, kann auf www. auxmoney.de nach einem Kreditgeber suchen. Dort stellen private Anleger ihr Vermögen in Form eines Kredits zur Verfügung. Auch Selbstständige profitieren von dieser Möglichkeit. Sofort- und Kleinkredite sind auch bei dem Anbieter www. smava.de möglich. Dort wird das Geld von ausgewählten Banken sofort zur Verfügung gestellt. Die Höhe der Zahlung ist dabei jedoch auf 50.000 Euro begrenzt.

Öffentliche Förderprogramme

Es gibt öffentliche Förderprogramme, die keine Gegenleistung und keine Rückzahlung erwarten. Diese äußerst beliebte Form der Förderung ist jedoch Arbeitslosen vorbehalten, die einen Weg von der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit wählen. Das wird von der Arbeitsagentur für Arbeit unterstützt und mit dem Gründungszuschuss in Form von monatlichen Zahlungen gefördert. Andere öffentliche Förderprogramme werden über die Hausbank abgewickelt und von der KfW Mittelstandsbank zur Verfügung gestellt. Zu ihnen gehöret das KfW-StartGeld. Dieses Darlehen darf bis zu 50.000 Euro betragen und wird Gründern innerhalb der ersten drei Jahre zur Verfügung gestellt. Anders als der Gründungszuschuss der Arbeitsagentur handelt es sich bei dem KfW-StartGeld um einen echten Kredit. Das bedeutet, dass er nebst Zinsen zurückgezahlt werden muss. Sicherheiten müssen jedoch nur im geringen Maße vorhanden sein. Genauere Informationen dazu befinden sich auf www.foerderdatenbank.de.

Mikrofinanzierung

Bestimmte Organisationen haben sich darauf spezialisiert mit Mikrokrediten junge Unternehmer bei ihrer Unternehmensgründung zu unterstützen. Anders als bei einer herkömmlichen Bank muss der Selbstständige oder Freiberufler hier nicht nur sein finanzielles Konzept vorlegen. Die Idee steht im Mittelpunkt und die Art den Kreditgeber davon zu überzeugen. Denn nur ein gewinnversprechendes Konzept hat Chancen auf einen Mikrokredit. Die Höhe der beschränkt sich in den meistens Fällen auf 20.000 Euro. In diesem Fall muss jedoch auch eine gewisse Bonität des Unternehmers vorliegen. Auch eine Schufa-Anfrage wird gestellt. Weitere Informationen unter http://www.mikrofinanz.net/.

Weitere Informationen zur Finanzierung für Gründer finden sich auch unter http://www.kredite-selbstaendige.com

Tagged , , ,

Jetzt weiterempfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Comments

  1. Micha27. August 2012 at 09:12Antworten

    Also am beliebsten sind doch immer noch Familienmitglieder oder? Schließlich kriegt man das Geld hier in der Regel sehr günstig. Natürlich muss dann auch die Idee für das Unternehmen passen.

  2. Welche Ziele steuert Ihr Unternehmen an? » Gründerhelden.de12. Oktober 2012 at 13:51Antworten

    [...] Dschungel der vielfältigen Aufgaben eines Unternehmers bringt. Wichtige weitere Schritte sind die Finanzierung, die einfach passen muss, damit sie nicht zum Stolperstein [...]

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*