Gründerhelden.de

Werkzeuge

Kundenverwaltung mit CRM Systemen

2. Juli 2012 von Redaktion in OnlineTools, Werkzeuge mit 0 Kommentaren

kundenverwaltung mit CRM System 300x300 Kundenverwaltung mit CRM SystemenEin gutes CRM System ist die Basis für den Aufbau eines erfolgreichen Business. Der Vorteil einer solchen Software liegt gegenüber einem selbst erdachten System klar auf der Hand: Egal, wie groß das Geschäft wird, man hat immer alles Daten über einen Kunden auf einen Klick zur Hand.

Zusammenarbeit aller Abteilungen in einer Software

Üblicherweise wird die CRM Software allen Abteilungen zugewiesen. So können diese auf ihre jeweiligen Daten zugreifen und auch bei einer Rückfrage des Kunden kann jederzeit der richtige Ansprechpartner auf einen Blick herausgefunden werden. Wichtig ist hier natürlich eine gute Pflege des Systems. Keine Information sollte ausgelassen werden. Auf diese Weise hat der Kunde ein umfangreiches Serviceerlebnis. Er weiß, dass seine Anfragen schnell beantwortet werden können und auch eventuell getroffene Sondervereinbarungen, die bei seinem Vertragsabschluss vereinbart wurden, sind dort zu finden. So muss er sich nicht über mangelhafte oder falsche Informationen ärgern, sondern fühlt sich jederzeit so, als sei er selbst etwas Besonderes. Keine unnötigen Nachfragen der Mitarbeiter, stattdessen alle Informationen auf einen Blick.

Auch für den Chef ist eine solche Software von Vorteil. Er hat jederzeit die Kontrolle über seine Geschäftsabläufe. Die CRM Software hat diverse Controlling- und Statistikfunktionen, anhand derer er beispielsweise ein gezieltes Mailing an seine besonders guten oder besonders schwachen Kunden, an unsichere Kandidaten oder treue Kunden versenden kann. Der Kunde erhält nicht ein Massenmailing, in dem er sich nicht wiederfindet, sondern gezielte Angebote, die für ihn tatsächlich interessant sind, die ihn bei Laune halten oder vielleicht überhaupt erst von der Qualität der Arbeit der Firma überzeugen.

Der jeweils bevorzugte Kommunikationskanal wird dabei ebenso berücksichtigt wie eventuelle Besonderheiten, die sich aus den bisherigen Kontakten ergeben haben. So muss sich der Kunde nicht ärgern, weil er E-Mails bekommt, obwohl er Sendungen per Post bevorzugt oder andersherum.

Anbieter von CRM Software

Die Kundenservice Software des namhaften Anbieters Consol.de bietet all diese Vorteile in einer einzigen transparenten Oberfläche. Ein einmaliges Einarbeiten in das System und künftig laufen alle Prozesse so, wie man es sich wünscht. Damit ist sowohl der Kunde zufrieden wie auch alle Abteilungen und die Firmenleitung.

Salesforce.com bietet eine solche Lösung über seine sogenannte Service Cloud. Auch hier basiert das System darauf, dass alle Abteilungen und alle Beteiligten auf ein einziges System zugreifen, das alle relevanten und auch die kleinen Informationen über den Kontakt beinhaltet.

centralstationcrm.de bietet eine CRM Software als webbasierte Lösung. Diese Möglichkeit ist besonders für ein Business zu empfehlen, in dem die Mitarbeiter nicht permanent an ihren lokalen Stationen im Büro sitzen, sondern eher unterwegs sind. Die Software lässt sich auch hervorragend von mobilen Geräten aus bedienen, was die Pflege der Daten besonders leicht macht.

Alle an einem Strang

Wichtig ist beim Einsatz eines CRM Systems, das alle Mitarbeiter das transparente System zu schätzen wissen. Sie sollten alle verfügbaren Daten in das System einpflegen. Dabei darf es keine geheimen Informationen mehr geben. Nur so kann der Kunde das perfekte Serviceerlebnis genießen, das die Software verspricht. Genau dafür ist es auch notwendig, dass Informationen an dem Ort eingepflegt und gespeichert werden, wo sie hingehören. Schließlich beinhaltet ein solches CRM System seine eigene Logik, die, wenn man sie nur einmal verstanden hat, das System zum unschlagbaren Vorteil gegenüber der Konkurrenz macht.

In der Regel wachsen diese Systeme entsprechend mit, wenn das Unternehmen wächst. So lassen sich immer mehr Abteilungen einbinden, die man vielleicht anfangs noch allein pflegte.

Jetzt weiterempfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*